Bandagierband Polyglas
​​​​​​​






Polyglas®

P30

Kl.F

Breiten: 10,15,20,30mm

Allzweckband

Polyglas®

H200

Kl.H

Breiten: 10,15,20,25,30mm

An Lager; 10mm + 25mm

Feuchtigkeitsbeständig, ideal für Traktionsmotoren

Polyglas®

K220

Kl.C

10,20,25

An Lager: 25mm

Für höchste Beanspruchungen, mit Kevlar verstärkt

Polyglas® Glasbandagebänder für Anker -und Rotorwicklungen, Bandagen in Transformatoren und für viele weitere Anwendungen auch im Nicht elektronischen Bereich. Polyglas besteht aus unidirektionalen Glasfäden, die mit einem hochwertigen Harz im B-Zustand imprägniert sind.



Rotor/Ankerwicklung mit Polyglas Bandageband

Polyglas®  Wickelband- neu auch mit Kevlar Polyglas K220 für sehr starke Beanspruchungen- werden in den Klassen F und H angeboten. Diese Bänder werden z.B. in folgenden Anwendeungen eingesetzt; Bandagieren von Rotoren und Kollektoren (Hauptanwendung), Bandagieren von Transformatorenkernen sowie das Verstärken des Kopfteils von formgewickelten Spulen.







Polyglas Band H-200 (Kl. H)

1. Allgemeines

Das feuchtigkeitsbeständige Band POLYGLAS H-200 besteht aus parallelen, gezwirnten Glasfäden und einem speziellem, wärmehärtenden Polyesterharz für hohe Temperaturen.

Die aussergewöhnliche Widerstandsfähigkeit gegen Feuchtigkeit ist eine exklusive Eigenschaft von POLGLAS H-200 zudem weist dieses Band -als Alternative zu den Stahldrahtbandagen - eine überragende Wärmefestigkeit (200°C) auf.

Ausser diesen besonderen Eigenschaften erwähnen wir die allgemeinen Vorteile, die durch die Verwendung von POLYGLAS, im Vergleich zu Stahldrahtbandagen erreicht werden:

  • keine Zusatzverluste durch Wirbelströme und daher keine örtlichen Überhitzungen; der Motor wird besser gekühlt
  • keine Ermüdungsbrüche oder Lötstellenbruch durch Überhitzung
  • die Gefahr von Überschlägen zwischen Wicklung und Bandage ist ausgeschlossen
  • Einsparung von Isoliermaterial, da die Bandage selbst sehr gut isoliert
  • geringer Materialaufwand
  • der Zeitaufwand und die Arbeitskosten sind wesentlich kleiner

2. Einsatzgebiet

Das Qualitäts- und Leistungsniveau von POLYGLAS H-200 und die allen Polyglastypen eigene leichte Verarbeitung erlauben eine allgemeine Verwendung für alle Motorentypen. Dieses Band ist besonders geeignet für Bahnmotoren Klasse H und für alle stark beanspruchten Motoren in hohen Temperaturen und hoher Feuchtigkeit. Es eignet sich nicht nur in Anwendungen im Elektromaschinenbau. Die Anwendungen sind sehr vielfältig, es ist ein starkes Zugband das nach dem Aushärten formstabil bleibt. Polyglas ist ausserdem ein Reparturband, Versteifungsband  kann auch als Umreifungsband, Wickelband oder auch als formstabiles Band angewendet werden. Als Alternative zu herkömmlichen Kevlarbändern ist es auch geeignet.


3. Eigenschaften bei Anlieferung:

Wärmeklasse

H

Dicke

mm

ca. 0.30

Masse 100m/10mm breit

Kg

ca. 0.56

Glühverlust

%

26 ± 2

Anzahl Fäden je cm Breite

n.

30 ± 1

Toleranz auf Bandbreite

%

± 10

Zugfestigkeit

N/cm

2000

Max. anwendbarer Zug beim Bandagieren

N/cm

1000

Empfohlene Polymerisationszeit

Std.

5 bei 150°C

Andere Polymerisationsbedingungen

s. Tabelle 5


Hinweis: Um die Zugfestigkeit bei Anlieferung korrekt prüfen zu können, müssen alle Fasern gleichzeitig und gleichförmig gespannt werden.


4. Normen

​​​​​​​POLYGLAS H-200 entspricht ohne weiteres dem Typ H der Normen MIL-I-24178 (SHIP’S 25.3.66)


5. Verarbeitung

Optimale Verarbeitungsparameter für Polyglas H200 & P30:

  1. Verarbeitungstemperatur 60-80° (Band erwärmt mit Infrarotlampe)
  2. Motorentemperatur 80-100°C
  3. Wickelzug bei der Verarbeitung min. 100kg pro cm
  4. Wickelgeschwindigkeit ca. 10m/min.

Das Band muss mit geeigneter Wickelvorrichtung (auf Wunsch von uns lieferbar) verarbeitet werden. Es kann bei Raumtemperatur oder besser mit Erwärmung (vorgewärmter Rotor oder Erwärmung mit Infrarot- Strahler) gewickelt werden. Mit der Warmwicklung wird in der Bandage eine Restspannung von ca. 60% der angewandten Zugkraft erhalten. Nach erfolgter Wicklung und Fixierung des Bandes muss das Harz gemäss nachstehenden Zeiten und Temperaturen polymerisiert werden.

Aushärtungszeiten (ohne Aufheizung der Motoren bzw. Rotoren):

Zeiten

Std.

2,5

3

5

14

20


Temperaturen

°C

160

150

135

120

115




6. Lieferform

Alle nachstehenden Aufmachungen sind in hermetisch verschlossenen Polythen Beuteln verpackt. welche bis zum Verbrauch geschlossen bleiben müssen.

Aufmachung Typ A (Standard): flache Rolle mit Plastikkern Innen Ø 83mm

Auf Anfrage:

                        Typ B: Spulen, Aussenmasse Ø 160mm, L = 200mm

                          Typ C: Spulen, Aussenmasse Ø 290mm, L = 270mm ± 2


Breite

mm

10

15

20

25

30

Aufmachung Typ

Menge

Gewicht netto ca.

-

M

Kg


A

200

1.1

B

500

4.3

A

200

2.3

C

1800

21

A

200

2.9

C

1500

21.0

A

200

3.5



X


X


X



X = empfohlene Aufmachung (Typ A 200m Rollen)

7. Lagerung

Wenn das Band nicht sofort verwendet wird, muss es in der Original Verpackung in kühlem Raum gelagert werden. Die Lagerbeständigkeit ändert sich je nach Lagertemperatur wie folgt:


Lagertemperatur

°C

10

15

20

30

Lagerzeit

Monate

24

18

12

8


Falls die Lagertemperatur beträchtlich unter der normalen Arbeitstemperatur liegt, ist dafür zu sorgen, dass das Band vor Verwendung Raumtemperatur annimmt, wobei der Polythen Beutel geschlossen bleiben muss um Kondenswasserbildung auf der Bandoberfläche zu vermeiden.

image-10690235-Polyglas_H-200-e4da3.w640.JPG
Polyglas H200, 200m Rolle

Polyglas K 220, 180m Rolle

POLYGLAS K220

25 Jahre nach der Einführung des berühmten feuchtigkeitsbeständigen Polyglas H200, einer echten Innovation, geht vonRoll einen Schritt weiter und lanciert sein neues Polyglas K220. Bei diesem neuen Produkt handelt es sich um ein feuchtigkeitsbeständiges, extrastarkes Versteifungsband der Klasse C im B-Zustand. Es kombiniert die besten Eigenschaften eines hervorragenden wärmebeständigen Synthetikharzes, einer Auswahl von Verstärkungsfasern, die eine äussert hohe Zugfestigkeit besitzen, und eines gut geregelten Fertigungsprozesses, der eine beständige Qualität, lange Haltbarkeit sowie ein hohes Netzvermögen der Fasern für die perfekte Anwendung garantiert.

Polyglas K220 hat bei richtiger Verarbeitung eine Zugfestigkeit, die zweimal so gross ist wie die der besten glasverstärkten Versteifungsmaterialien auf dem Markt. Es ist damit ein Material erster Wahl für Konstrukteure von rotierenden elektrischen Maschinen, die an eine erhöhte Rotationsgeschwindigkeit, höhere Trägheit, weniger Platz, erhöhte Sicherheitsfaktoren usw. denken.

Polyglas K220 kann wie jedes andere Band im B-Zustand mit einer geeigneten Spannanlage verarbeitet werden. Da es huntertprozentig isoliert, kann es mit dem Vorteil zum Ersatz von Kohlefasern, reinen Kevlarbändern, Edelstahlversteifung und sogar Edelstahlhalteringen eingesetzt werden.

Ganz gleich, ob sie Dauermagnetmotoren, Schleifringmotoren, Bahntraktionsmotoren, Windmühlegeneratoren, Hochgeschwindigkeitsmotoren, Turbinengeneratoren, bürstenlose AC-Motoren, oder beliebige andere rotierende Maschinen herstellen oder reparieren, die ein leistungsstarkes Versteifungssystem benötigen.

DATENBLÄTTER  POLYGLAS®

P30/H200/H220/K220

Main Characteristics

Anker

Characteristics as supplied

P30

H200

H220

K220

Test Norm

Thickness

mm

0.30±0.03

0.30±0.03

0.30±0.03

0.33±0.03

IEC 60371-2

Total weight

g/m²

600±60

600±60

600±60

600±60

IEC 60371-2

Volatile content

%

0,9±0,5

0,9±0,5

0,9±0,5

0,9±0,5

ASTM D 2369-A

Resin content*

%

26±2

26±2

26±2

26±2

ASTM 2408-6.2.2

Number of yarns/cm

n

30±1

30±1

30±1

26±1

ASTM D 902

Minimal tensile strength

N/cm

2000

2000

2000

4000

IEC 60934-2

Pull in banding

N/cm

≤1000

≤1000

≤1000

≤2000


*content of 22% on request



Shelf life as supplied

at 10° C

Months

24

24

24

24

Before removing cool material from plastics bag let the tape reach room temperature

at 15° C

Months

18

18

18

18

at 20° C

Months

12

12

12

12

at 30° C

Months

8

8

8

8



Characteristics after application and curing

P30

H200

H220

K220

Test Norm

Thermal Class

°C

155 (F)

200 (H+)

220 (C)

220 (C)

IEC 60085

Cured Thickness

mm

0.25 ±0.02

0.25 ±0.02

0.25 ±0.02

0.31 ±0.02


Minimal Tensile Strength referred to







one tape layer at 20°C

N/cm

2500

2500

2500

3500


one tape layer at thermal class

N/cm

1800

1800

1800

2500


Modulus of Elasticity







at 20°C

N/mm²

62000

62000

62000

80000


at thermal class

N/mm²

50500

52000

50500

65000


Elongation at break at 20°C

%

1.6

1.6

1.6

0.6


Elongation at break at thermal class

%

1.4

1.4

1.4

0.5


Breaking load at -35°C

N/cm

2700

2700

2700

2700


Coefficient of Linear Expansion

1/°C

6,5 E-6

6,5 E-6

6,5 E-6

6,5 E-6


Thermal conductivity

W(m°C)

0,53

0,53

0,53

0,48